Phytotherapie

 

.....es muss nicht immer Chemie sein!

 

Die Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) ist die Lehre der Verwendung von Heilpflanzen als Arzneimittel.

 

"Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsten." Sebastian Kneipp

Die Phytotherapie ist nicht mit der Homöopathie zu verwechseln. In der Phytotherapie werden Heilpflanzen verwendet. Früher nutzte man dafür ausschliesslich überliefertes Wissen und Erfahrungen mit verschiedenen Pflanzen. Nahezu alle Kulturen nutzen schon seit tausenden von Jahren Kräuter, Blüten, Pflanzensäfte oder Tees als Heilmittel. 

Heute sieht die Phytotherapie etwas anders aus. In der Schulmedizin muss die Wirksamkeit des pflanzlichen Mittels erst nachgewiesen werden, bevor es als Arzneimittel zugelassen wird. Bei sehr vielen Pflanzenwirkstoffen konnte die Wirkung durch klinische Studien bestätigt werden. Bei einigen Pflanzen fand man sogar ganz neue Einsatzgebiete, konnte die Dosis und Anwendung optimieren oder fand in Studien heraus, welche Pflanzenteile die beste Wirkung haben.

Inzwischen gilt die Phytotherapie als das Bindeglied zwischen der alternativen und konventionellen Medizin. Sie nutzt rein pflanzliche Rohstoffe und Extrakte und damit die Kraft der Natur. Viele pflanzliche Arzneimittel gehören heute zum medizinischen Standard bei der Behandlung von Mensch und Tier.

© 2020 Gesundheitstherapie Nadja Bachmann | Dipl. Naturheilpraktikerin TEN | 043 541 16 38 | Zürichstrasse 78, Pfaffhausen | AGB  Impressum